Die Geschichte der Arbeid Adelt

Bau und die ersten Jahre

Im Jahre 1884 wurde die Arbeid Adelt auf der Werft Duivendijk te Lekkerker erbaut. Diese Werft war für den Bau schneller Schiffe bekannt. Man sagt, dass die Arbeid Adelt anfangs von einem weiblichen Skipper gefahren wurde. Das war damals sehr ungewöhnlich.

Familie Jetses en de Eben Haêzer

In 1936 werd de Familie Jetses de eigenaar van de Arbeid Adelt en gaf het schip de naam Eben Haêzer. Het schip werd toen gesleept.

Während des Krieges

Im Jahre 1940 wurde das Schiff von der niederländischen Armee als Kantine genutzt. In Delfzijl machte es 3 Bombardierungen mit.

Im Jahre 1945 - während des Hunger-Winters, lag die Eben Haêzer für eine Reparatur in Rotterdam. Nach Ende des Krieges wurde wieder Fracht gefahren.

Arbeid Adelt - Atelier oder Charterschiff

Schon seit Jahren hatte Jan Jonkind ein Schiff für sein Atelier gesucht. Er fand die Eben Haêzer, die zum Kauf stand und bot 10.000 Gulden. Dieses Angebot wurde akzeptiert. Jan wurde mit einem Kredit von seinem Vater geholfen. Den Rest verdiente er mit dem Verkauf von Eis.

 

Rückbau zum Segelschiff

Das Schiff erhielt wieder das Aussehen von früher zurück. Auch der ursprüngliche Name Arbeid Adelt wurde wieder auf den Bug geschrieben. Achtern wurde das Steuerhaus wieder entfernt

1980 wurden die Mastfüße platziert.

Arbeid Adelt unter Segeln

Umbau zum segelndem Charterschiff

Im selben Winter 1985/1986 baute Jan die Frachträume zu einem gemütlichen Ort für unsere Gäste aus. Auch an Deck sah man nun wieder, dass die Arbeid Adelt ein Segelschiff war. Das war schon ein spannender Winter, in dem viel zu tun war mit vielen Dingen die man organisieren musste.

 

Motoren

Deutz 24 pk

Im Jahr 1947 hatte Jetses einen liegenden Deutz 24 PS an Bord genommen. Der Motor, den sie zum Be- und Entladen verwendeten, konnte an der Seite des Schiffes abgesenkt werden und als Seitenschraube genutzt werden. Mit dieser Seitenschraube war es sehr schwierig zu manövrieren. Arbeid Adelt unter Segeln

180 PK Mercedes Benz

Im Jahre 1956 wurde unter dem Roef ein Mercedes Benz 180 PS Motor eingebaut und ein Steuerhaus hinter das Roef gebaut. Der Motor wurde 1963 durch einen Klockner Deutz mit 116 PS ausgetauscht. Mit diesem Motor sind wir noch bis 2004 gefahren.

KLOCKNER-Deutz

Im Jahre 2004 wollte der Klockner-Deutz Motor nicht mehr und gab den Geist auf. Jan kaufte ein generalüberholten M.A.N. der aber noch eingebaut werden musste. Dazu musste ein Stück vom Dach und dem Boden vom Roef ausgesschnitten werden und im Maschienenraum ein neues Funderment für den Motor gebaut werden. Jan hat den Motor selbst eingebaut. Tagsüber wurde gesegelt ohne den Motor benutzen zu können, in der Nacht installierte Jan den Auspuff, die Kühlung, die Elektrik etc.. Im Jahre 2007 wurden nach 22 Jahren die neuen Segel angeschlagen.

 

Segelnauf dem Ijssrelmeer

Und jetzt fahren wir noch immer mit viel Spaß mit der Arbeid Adelt

Kommentare sind geschlossen